July 25, 2017     Login   Register  
 
 
 
Home
 
Silverlight
 
Methodik
 
Für Entwickler
 
Referenzen
 
Über uns
 
 
 
 
 
 
Use Case Analyse
 
Agile Prozesse?
 
Datenbank-Modellierung
 
 
 
 
 
 MethodikAgile Prozesse?   
Entwicklungsfortschritt und Agile Prozesse Minimize

Welche Flexibilität? Wie paßt UC-Analyse zusammen mit agilen Prozessen?

Heute ist der Begriff "Agile Software-Entwicklung" in unserer Branche in aller Munde. Das Konzept sieht vor, daß der Tatsache der häufig sich auch noch während der Entwicklungszeit (möglicherweise immer wieder) ändernden Anforderungen dadurch Rechnung getragen wird, daß in kleinen, in sich abgeschlossenen Entwicklungsetappen (sog. "Iterationen") in mehr oder weniger regelmäßigem Rhythmus programmiert, getestet und implementiert wird.

Steht dies nicht im Widerspruch zur zuvor von mir beschriebenen Methode der Use Case Analyse als Basis des Projektzyklus?

Nach meiner Auffassung und jahrelangen Erfahrung darf Agilität nicht verstanden werden, als Verzicht auf eine grundlegende und gründliche Aufnahme der Anwendungs-Landschaft mit ihren möglicherweise auch künftigen Modulen und Funktionen (die in diesem Fall nur grob vorgesehen werden, quasi als Platzhalter) - sondern vielmehr als Umsetzungskonzept. Dabei ist es das Ziel, nach jeder Iteration neu zu bewerten, wie weit der Entwicklungsfortschritt gediehen ist, welche Use Cases in die nächste Iteration aufgenommen werden, und auf welche inzwischen evtl. geänderten Anforderungen dabei reagiert werden muß.

Wie frei dieses Prinzip jeweils zu gestalten ist, hängt von der Struktur der Auftraggebung im einzelnen Fall zusammen. Viele "geänderte Anforderungen" sind grundlegend erst einmal zu vermeiden, indem das Gesamtsystem von Anfang an gründlich durchdacht ist. Dazu nötigen Use Case Diagramme regelrecht, weil sie sofort die Frage aufwerfen: Wer tut das? Was tut er auch? Wer tut es auch? Was tut er nicht? Die Antwort auf diese Fragen macht die Vorgabe zuerst einmal stabil. Eine Voraussetzung, um im praktischen Ablauf des Entwicklungsprozesses Flexibilität für Veränderungen einzuräumen besteht in der

Transparenz im Entwicklungsfortschritt

Wir verfolgen den Entwicklungsfortschritt so, daß zu jedem Zeitpunkt der Entwicklungsfortschritt und die Einhaltung der Schätzungen pro Iteration vom Auftraggeber überblickt werden können. So können leicht bestimmte Iterationen vorgezogen werden oder Zuordnungen von Funktionen zu Entwicklungs-Abschnitten verändert werden.  Auch tatsächliche Änderungen durch hinzukommende Anforderungen können leicht geschätzt und zusätzlich beauftrag oder mit anderen bereits beauftragten Use Cases ersetzt werden.

Das Diagramm rechts, zusammen mit entsprechender Daten-Sicht (z.B. Excel) kann der Auftraggeber jederzeit abrufen. Im Beispiel sind grau die zuletzt erledigten Use Cases, dunkelgrau die bereits zuvor realisierten, hellblau die aktuell in Arbeit befindlichen und weiß die noch offene Use Cases. Gewöhnlich beinhaltet eine etwas umfangreichere Anwendung eine Anzahl von Diagrammen dieser Art, gegliedert nach Modulen.

Status-Verfolgung im Entwicklungsfortschritt

  
 
 Copyright 2010 by Business & System   Terms Of Use  Privacy Statement